Lorem ipsum dolor sit amet

KLAK-Zwischenruf 2016

Auf dem Weg zu einer reformatorischen Theologie

im christlich-jüdischen Dialog

Die „Konferenz Landeskirchlicher Arbeitskreise Christen und Juden“ (KLAK) artikuliert aus Anlass des Reformationsjubiläums 2017 einen Zwischenruf im Sinne einer reformatorischen Theologie im Angesicht Israels. Die KLAK begrüßt die Kundgebung der EKD-Synode „Martin Luther und die Juden“ vom 11. November 2015 und schätzt sie als notwendige Klärung sowie weitere Stärkung der Bande zwischen Juden und Christen. Die KLAK reiht sich ein in die Umkehrbewegung der evangelischen Kirche in ihrem Verhältnis zum Judentum. Sie macht sich die im Synodenpapier benannten und nach wie vor offenen Aufgaben einer Neuformulierung reformatorischer Theologie zu eigen. zum PDF-Text im Faltblattformat zum PDF-Text im Briefformat
Startseite Ziele Buber-Rosenzweig-Medaille / Aktuelles Vorstand Delegiertenversammlung Berichte von den Delegiertenvers. Arbeitskreise Kirchliche Erklärungen KLAK auf den Kirchentagen KLAK Perikopenmodell Fotogalerie Impressum Datenschutz KLAK-Zwischenruf 2016